CDU-Landratskandidat Mathias Krümpel (li.) und Werner Janning (re.), CDU-Kreistagsabgeordneter für Wettringen

Zukünftige Mobilität war eines der Themen, über die sich CDU-Landratskandidat Mathias Krümpel und der örtliche Kreistagsabgeordnete Werner Janning bei einer Radtour auf einem Teilstück des Max-Clemens-Radweges ausgetauscht haben. Die Straßen und Wege entlang der alten Wasserstraße bieten eine naturnahe und attraktive Verbindung zwischen Wettringen, Neuenkirchen, Emsdetten und Greven bis nach Münster. Jannings unermüdlicher Einsatz im Kreistag für eine entsprechende Beschilderung und historische Informationstafeln mündeten schließlich in einem LEADER-Projekt, das auch vom Kreisheimatbund unterstützt wurde. „Der Bau des Rastplatzes in Maxhafen ist ein tolles Beispiel für ehrenamtliches Engagement, denn ohne den Einsatz vieler Helferinnen und Helfer wäre die Umsetzung nicht möglich gewesen“, lobte Krümpel den Einsatz auch des Wettringer Heimatvereins. Die Radwege entlang des Max-Clemens-Kanals von Wettringen-Maxhafen bis Münster werden sowohl von Anwohnern als auch Freizeitradfahrern intensiv genutzt.

« Besuch der Firma berbel Ablufttechnik GmbH Spaziergang in Mettingen »